Featured links:
hertha header 241

Heimremis gegen Junge Wikinger Ried

Zu Gast in der HOGO-Arena war in der 6. Runde der Aufsteiger Junge Wikinger Ried, unter der Leitung von Trainer Herwig Drechsel. 

Mit 10 von 11 Startspielern U20 ist die junge Truppe gerade dabei sich an die Liga zu gewöhnen und möchte auch aus Wels Punkte entführen. Stabilisation der Defensive war wohl eher das Motto bei Trainer Markus Waldl nach dem man 4 Gegentore in Weiz hinnehmen musste. Flott ging es rein in die Partie bei besten äußeren Bedingungen. Hertha setzte ein erstes Statement, Stevo Rozic mit einem Schuss nach einem Eckball in Minute fünf. In der Anfangsphase versuchte unser Team immer wieder den raschen Spielaufbau über die Flügel und konnte dadurch auch mehr Spielanteile verbuchen. Ein Freistoß von Harun Sulimani brachte große Verwirrung direkt vor der Torline von Gäste-Goalie Gütlbauer – leider druckte kein Welser die Kugel über die Linie. Fortlaufend fanden die Jungen Wikinger besser ins Match und wurden aktiver. WSC-Neuzugang Mario Reiter hatte die Chance auf den Führungstreffer – der Schuss fiel etwas zu zentral aus und war somit keine Gefahr für den Gästeschlussmann. Kurz darauf gelingt Hebesberger Felix mit einem satten Schuss aus rechter Position im Strafraum die 0:1 Gästeführung in der 43. Minute. Nach dem Seitenwechsel stellte Sinisa Markovic mit einem Lupfer auf 1:1 (48. Minute). Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen den Teams mit Chancen auf beiden Seiten. David Poljanec, Mario Reiter per Kopf sowie nach seiner Einwechslung Robert Pervan mit einem Lattenschuss (84.) hatten die größeren Möglichkeiten auf den Führungstreffer. Am Ende bleibt es bei einer gerechten Punkteteilung.. 

WSC HOGO Hertha: Duna; Madlmayr, Maier, Gabriel, Frank; Krennmayr, Markovic, Reiter, Sulimani, Rozic (75. Pervan); Poljanec (84.Aliti)

Kontaktinfo

WSC HOGO HERTHA WELS

Kopernikusstrasse 1a
4600 Wels
Tel. 07242 / 68 688

©2019 WSC HOGO HERTHA Wels. All Rights Reserved.