Featured links:

hertha header 241

Vorschau vs. UVB Vöcklamarkt

In Runde 5 der Regionalliga Mitte empfangen wir im OÖ-Derby am Freitag den UVB Vöcklamarkt in der HOGO-Arena.

 

WSC HOGO Hertha – UVB Vöcklamarkt I Runde 5 I RLM - 20/21

Fr. 11.09.2020, 19:00 Uhr I HOGO-Arena I SR Florian Eidenberger

 

Unmittelbar vor der Kampfmannschaft spielt unsere 1B-Mannschaft um 17:00 Uhr gegen Union Steinhaus in der 2. Klasse Mitte-West. Es lohnt sich dieses Mal sicher, etwas früher in die HOGO-Arena zu kommen, um unser 1B-Team nach dem 6:3-Heimerfolg gegen U. Weibern auch in diesem Match zu supporten.

 

Unterschiedlicher hätte der Start für die beiden Teams nicht verlaufen können. Unser Team steht aktuell auf Platz 2 der Tabelle – Vöcklamarkt hingegen nur an Position 12, jedoch mit einem Spiel weniger. Aus den letzten drei Spielen gelang der Schatas-Elf nur ein Sieg – zuletzt wurde das Match gegen Gurten (Di. 08.09.2020) vor eigenem Publikum mit 0:3 verloren. 

 

Vielversprechender waren bisher die direkten Duelle für unsere Gäste – bei fünf Aufeinandertreffen gelangen den Hausruckviertlern vier Siege. Die Vorzeichen für das Match am Freitag sind allerdings nicht mit den bisherigen Matches zu vergleichen. Nach drei Erfolgen en Suite kann die Waldl-Elf mit viel Selbstvertrauen in die Partie gehen und vor allem vor den heimischen Fans wieder eine Top-Performance abliefern. 

 

Im Fokus vor dem Spiel steht mit Alexander Fröschl ein Ex-Vöcklamarkter. Wir hoffen auf ein tolles Spiel und die nächsten Punkte für unser Jungs.

 

„WSC HOGO Hertha Insight“

Interview mit Alexander Fröschl

Fröschl (28) wechselte im Sommer vom Liga-Konkurrenten UVB Vöcklamarkt nach Wels. In der 4. Runde der laufenden Regionalliga-Mitte Saison 20/21 wurde er auf der Fußballplattform „ligaportal.at“ zum Spieler der Runde gewählt. Wie es ihm bei WSC HOGO Hertha gefällt und wie er unseren nächsten Gegner einschätzt lest ihr im folgenden Interview.

 

WSC: Alex vorab, Gratulation zum Spieler der Runde - Wie gefällt es dir bei der Hertha?
Alex: Vielen Dank. Ich bin super happy bei der Hertha und kann bis jetzt nur das Beste über den Verein erzählen! Wir sind trotz einigen neuen Spielern in kurzer Zeit eine richtige Truppe geworden.

 

WSC: Der Teamspirit war auch schon deutlich zu spüren nach dem Auswärtserfolg in Kalsdorf, vergangene Woche. Wie siehst du die Bedingungen für euch Kicker bei WSC HOGO Hertha? 
Alex: Die Bedingungen sind top und sicher nicht selbstverständlich für eine Regionalligamannschaft! Ein Kurztrainingslager im Sommer, Physio und Masseur bei jedem Training anwesend, eine TOP Kraftkammer, Verpflegung und Ausrüstung und Trainings mit hoher Qualität!

 

WSC: Nach drei Siegen in Folge ist die Stimmung im Team sicher hervorragend? 
Alex: Nach der unglücklichen Niederlage in Gurten ist es nicht selbstverständlich 3 Siege einzufahren! Die Stimmung ist natürlich gut vor allem nach dem Dreier in Kalsdorf und den Schwung wollen wir auch mitnehmen!

 

WSC: Am Freitag geht es gegen deinen Ex-Klub, wie schätzt du die Vöcklamarkter ein? Hast du noch Kontakt zum Ex-Team?
Alex: Ich denke Vöcklamarkt hat immer noch eine super erste 11, die für jeden Gegner unangenehm sein kann! Vor allem zu Hause auf dem Kunstrasen werden sie sicher einigen Mannschaften Punkte nehmen. Nach 4,5 schönen Jahren ist es klar dass ich noch mit einigen Spielern Kontakt habe, wobei meine besten Weggefährten den Verein ebenso verlassen haben mit Rensch, Löffler, Holzinger und Leitner!

 

Interview: Markus Klausberger

 

 

©2020 WSC HOGO HERTHA Wels. All Rights Reserved.