Featured links:

hertha header 241

Bittere Heimniederlage gegen Ried!

Erste Aktion im Match für WSC HOGO Hertha, nach einem Freistoß von Racic, aus großer Distanz, wurde der Ball abgefälscht, die nachfolgende Ecke bringt Nichts ein.

Oliver Affenzeller sorgte für die frühe 1:0 Führung in der 10. Minute, nachdem Gäste-Goalie Gütlbauer den Ball, bei den schwierigen und nassen Bedingungen, nicht festhalten konnte. 

Hertha im Vorwärtsgang – nach Zuspiel von Jozic geht der Ball von Fröschl an die Stange (17. Minute). Die Rieder zeigten sich darauf auch das erstmals gefährlich; ein Kopfball geht zu zentral aufs Tor – Strasser fängt die Kugel ohne Probleme.

Gute Ballbesitzphasen der Waldl-Jungs und ein gezielter Spielaufbau sorgten immer wieder für viel Betrieb in der Hälfte der Jungen Wikinger. Zur Mitte des ersten Spielabschnittes neutralisierten sich beide Teams. Sehr konzentriert und abgeklärt verhielt sich bislang die Defensive der Welser. 

Vor der Pause herrschte noch große Aufregung, innerhalb weniger Augenblicke bekommt Verteidiger Frank die Gelb/Rote-Karte und musste das Feld verlassen. Der anschießende Freistoß wurde abgefälscht und landete im Tor – Ausgleich zum 1:1 – 44. Minute – Pointner.

Halbzeitstand 1:1

Trotz Unterzahl agierte, in den ersten Minuten der zweiten Hälfte, WSC HOGO Hertha mit viel Fokus auf die Offensive. Die Heinle-Elf hält gut dagegen, konnte sich jedoch noch keine Chance herausspielen. 

Gutes Tempo im Match mit einigen Halbchancen auf beiden Seiten. Der nasse Untergrund macht es teilweise schwierig schnelle Bälle nach Vorne zu bringen. Für die herbstlichen Verhältnisse war es dennoch ein sehr faires Spiel in diesem OÖ-Derby.

Pelaez Sanchez stellt mit einem satten Schuss ins Kreuzeck auf 1:2 in der 76. Minute. Im weiteren Spielverlauf gewannen die Gäste mehr an Selbstvertrauen und setzten nach. Unterbrochen wird der Spielfluss der Rieder durch eine Chance von Jozic im 16er (84. Minute). 

Ein letztes Aufbäumen in den Schlussminuten der Herthaner konnte leider die erste Heimniederlage in der Saison nicht verhindern. Mit einem Mann weniger blieb den Welsern der Ausgleich verwehrt. 

Endstand 1:2

Torfolge: 1:0 Affenzeller (10.), 1:1 Pointner (44.), 1:2 Pelaez Sanchez (76.)

Aufstellung WSC HOGO Hertha

Strasser, Maier (K), Mislov, Racic, Fröschl, Hadzic, Mayer, Holzinger, Affenzeller, Jozic, Frank

Ersatzbank
Hasanovic (ET), Gabriel, Salo, Aliti, Danicic

Aufstellung Junge Wikinger Ried

Gütlbauer, Hingsamer, Ammerer, Pointner, SChlosser, Pelaez Sanchez, Gragger, Voglmaier, Zrnic, Seiwald, Horner (K)

Schiedsrichter: Asim Basic, Florian Eidenberger, Johannes Xaver Weilhartner

 

 

©2020 WSC HOGO HERTHA Wels. All Rights Reserved.