Featured links:

hertha header 241

Souveräner Derby-Sieg vs. FC Wels

Mit großer Spannung wurde das Welser-Derby von Schiedsrichter Heiduck angepfiffen. In der Anfangsphase versuchte sich die Hertha in der Hälfte des FC Wels festzusetzen.

Erste Aktion von Fröschl, ein Schuss im 16er nach Pass von Stevo, leider fällt dieser Schuss zu harmlos aus. Bereits in Minute 13 die nächste Halbchance durch Affenzeller.

Riesenchance für die Gäste – Frank kann auf der Linie klären. Im Gegenzug zieht Racic vom 16er ab, trifft den Ball optimal und stellt auf 1:0 für WSC HOGO Hertha in der 23. Minute.

Mitte der ersten Hälfte drängen die Blau-Grünen den Stadtrivalen tief in die eigene Hälfte zurück. Mit weitaus mehr Spielanteilen geht die Führung zu diesem Zeitpunkt in Ordnung (32. Minute)

Die Möglichkeit zum Ausgleich für den FC Wels hatte Pellegrini, dieser setzt einen Schuss an die Stange (33.). Aliti erzielte das 2:0 in der 36. Minute und sorgt mit diesem Treffer für eine gute Chancenauswertung. Vor dem Pausenpfiff verkürzt der FC Wels durch einen Treffer von Pellegrini auf 2:1 (42. Minute). Fast mit dem 3:1 hätte es in die Pause gehen können – Aliti mit einem Stangenschuss.

Halbzeitstand 2:1

Unverändert beginnen beide Teams die zweite Halbzeit. Nach einem Fehlpass von Mislov ist der FCW hellwach und kommt zu einer Chance, die Strasser vereitelte. In diesen Minuten waren die Gäste die aktivere Mannschaft (55.). Im weiteren Spielverlauf hatte WSC HOGO Hertha wieder mehr Druck nach vorne – ein Eckball von Rozic geht direkt an den zweiten Pfosten.

Mehr und mehr kontrolliert die Hertha wieder das Spielgeschehen. Rozic mit zwei guten Schüssen innerhalb von zwei Minuten – leider ohne Torerfolg (70.). Nach Vorlage vom eingewechselten Holzinger vollendet Rozic zum 3:1 (72.). Das war die Vorentscheidung in einem eher einseitigen Match.

Im Endspurt der Partie diesmal ein Angriff von der linken Seite, Affenzeller verwandelt eiskalt zum 4:1 (82.). Eher wenige Offensivaktionen kamen von den Gästen in der zweiten Halbzeit. Völlig verdient geht der Derby-Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung.

Endstand 4:1

Torfolge: 1:0 Racic (23.), 2:0 Aliti (36.), 2:1 Pellegrini (42.), 3:1 Rozic (73.), 4:1 Affenzeller (82.)

Aufstellung WSC HOGO Hertha

Strasser, Maier (K), Mislov, Racic, Fröschl, Mayer, Affenzeller, Jozic, Aliti, Rozic, Frank

Ersatzbank: Hasanovic, Hadzic, Gabriel, Holzinger, Salo

Aufstellung FC Wels

Gruber, Petrovic, Brkanovic, Mackic, Jovanovic, Pellegrini, Gas, Awuni, Huskic, Ilic, Faridonpur 

 

©2020 WSC HOGO HERTHA Wels. All Rights Reserved.