Featured links:

hertha header 241

Souveräner Sieg im OÖ-Derby!

Die Anfangsphase gehörte WSC mit mehr Ballbesitz! Erster Schuss aufs Tor allerdings durch die Heimischen in Person von Vojvoda.

Nach 15 Spielminuten war noch wenig Tempo im Match - etwas zerfahren durch taktische Fouls im Mittelfeld. Erster Eckball von links, Simon Gasperlmair setzt den Kopfball knapp über das Tor von UVB-Goalie Mair. (17.)

Ein Freistoß der Vöcklamarkter kommt gefährlich in den 16er, verfehlt jedoch Freund u. Feind. (22.) 

Die Waldl-Elf ist besser im Match und kam durch einen Kopfball von Valentin Frank zur nächsten guten Chance, Heim-Goalie war rechtzeitig unten im kurzen Eck (29.).

Die UVB Vöcklamarkt konnte nur zeitweise ihr Umschaltspiel aufziehen, dazu stand die Welser Defensive zu stabil. Ein Abschluss gelang den Hausherren in der 40. Minute durch Lipczinski, Indir Duna musste jedoch nicht eingreifen.

Halbzeitstand 0:0

Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit setzt sich die 'Hertha' in der Hälfte des Tabellenführers fest. Kurze Aufregung auf den Rängen herrschte nach einer Szene im Strafraum der 'Kleeblätter', ein mögliches Hands von einem UVB-Verteidiger war der Auslöser (51.). Weiterhin mehr fürs Match machten die Messestädter, zwingende Chancen ergaben sich gegen die hochstehende Brandstätter-Elf zu diesem Zeitpunkt noch nicht (60.).

Scharfe Flanke von links, UVB-Torhüter war zur Stelle, konnte den Ball nur abprallen lassen, Simon Gasperlmair steht goldrichtig und schießt trocken zum 0:1 ein (62.). Hochverdient ging die 'Hertha' in Führung, in weiterer Folge blieben sie auch aggressiver und abgeklärter. Fast der Ausgleich in Minute 72 - Einer Ecke vorausgehend köpft Knez an die Latte. 

Kurze Zeit später dann Elfmeter für Hertha Wels - Amar Hodzic trifft souverän vom Punkt 0:2 (78.).

Würtinger vergibt vor Indir Duna den Anschlusstreffer für Vöcklamarkt, sein Abschluss ging doch deutlich über das Tor. Bislang erst die zweite gute Möglickeit der Hausruckviertler. 

Im Gegenzug setzt Harun Sulimani das nächste Welser-Higlight und stellt auf 0:3 (88.). 

Ein absolut verdienter Auswärtssieg gegen den Tabellenführer im OÖ-Derby. Über die gesamte Spielzeit hatte die Waldl-Elf mit effektivem Pressing und Ballbesitz das Match gegen gut stehende Vöcklamarkter unter Kontrolle.

 

Gratulation an die gesamte Mannschaft für die eiskalte Chancenauswertung und an das Betreuer-Team!!

 

UVB Vöcklamarkt - WSC HOGO Hertha 0:3 (0:0) I SR Kettlgruber I Black Crevice Stadion I 500 Zuschauer

Tore: 0:1 (62.) Simon Gasperlmair, 0:2 (78./Elfmeter) Amar Hodzic, 0:3 (88.) Harun Sulimani

Aufstellung WSC HOGO Hertha

Indir Duna, Florian Maier (K), Roko Mislov, Harun Sulimani, Daniel Racic, Alexander Fröschl, Amar Hodzic, Lukas Mayer, Stefan Holzinger, Simon Gasperlmair, Valentin Frank

Ersatzbank

Ammar Hasanovic, Davide Jozic, Stevo Rozic, Tobias Messing, Pascal Hofstätter, Celestine Lazarus

©2021 WSC HOGO HERTHA Wels. All Rights Reserved.