Featured links:

hertha header 241

Spielbericht FCW – WSC HOGO Hertha

Die Ausgangslage vor dem Derby war klar: wir wollten die Serie von vier Derbysiegen in Folge fortsetzen, der FCW natürlich beenden.

Unsere Mannschaft kam sehr engagiert aus der Kabine und übernahm von Beginn an das Kommando. Speziell in den ersten 20 Minuten konnten wir uns viele gute Torchancen herausspielen (Sulimani, Pellegrini, Ramadani), welche aber allesamt wie schon in der Vorwoche gegen Gleisdorf nicht genutzt werden konnten. Mitte der ersten Halbzeit wurde das Spiel dann ausgeglichener und wir hatten noch einige Halbchancen zu verbuchen. In der 45 Minute war es dann ein völlig unnötiges Foul von Stefan Rabl, welches zum berechtigten Elfmeter für den FCW führte. Diesen ließ sich Duvnjak nicht entgehen und schoss mit dem ersten Torschuss zur 1:0 Pausenführung für den FCW ein.
Auch in Halbzeit zwei dominierten wir in der Anfangsphase den Gegner ohne jedoch zu zwingenden Chancen zu kommen. In Minute 62 war es dann erneut ein individueller Fehler der zum 2:0 führte, diesmal von unserem Torhüter Samir Hamzic, welcher einen harmlosen Schuss direkt vor die Füße von Rozic abprallen ließ, der keine Mühe mehr hatte den Ball über die Linie zu schieben. Von da an konnten wir dem Spiel nur mehr wenig Impulse geben und der FCW kam noch zu der ein oder anderen Kontermöglichkeit.

Fazit: Eine total unnötige Niederlage über die wir uns trotz der vielen Ausfälle nicht beschweren dürfen. Zum einen bereiteten wir bei beiden Toren Gastgeschenke, zum anderen ist es im Fußball nun mal so, dass wenn man keine Tore schießt, man auch keine Spiele gewinnen kann.

 

©2023 WSC HOGO HERTHA. All Rights Reserved.