Featured links:

hertha header 241

Keine Punkte zum Rückrundenauftakt

Zum Rückrundenstart in der Regionalliga Mitte kam es am Samstag, 05.03.2022, zum OÖ-Derby auswärts gegen Union Raiffeisen Gurten. Leider musste WSC HOGO Hertha eine 2:0-Niederlage im Innviertel einstecken.

Kick-Off zur Frühjahrsmeisterschaft hieß es für unsere Jungs in "Blau-Grün" in Gurten. Wie zu erwarten und im Vorfeld der Partie öfters erwähnt, ist es zu dem schwiergen Auswärtsauftritt im Innviertel gekommen.

Kalt war es nicht nur in der Park21-Arena, sondern eiskalt wurde auch die "Hertha" zu Beginn des Spiels mit dem 1:0-Rückstand erwischt. Fabian Wimmleitner kommt nach einem verlängertem Freistoß am kurzen Pfosten zum Abschluss und netzte für die Hausherren bereits in der 2. Spielminute. Logischerweise kein Auftakt nach Maß für die Welser. Sichtlich geschockt verdaute man den frühen Rückstand in den nächsten Minuten und hatte auch eine gute Möglichkeit durch Roko Mislov, nach einem Eckball den Ausgleich zu schaffen. Ziemlich ausgeglichen gestaltete sich das Match im weiteren Verlauf. 
Aus einer offensiven Aktion der Waldl-Truppe und dem folgenden Ballverlust, gelingt es schließlich dem Gegner mit Jacub Przybylko, der einen "Sonnntagsschuss" vom Mittelkreis abgab, den Ball erneut in den Maschen unterzubringen. Die aufgerückte Welser Defensive konnte die unglücklichen Umstände nicht verhindern und kassierten das 2:0 in der 32. Minute.
Vor dem Pausenpfiff hatte Harun Sulimani den Anschlusstreffer am Fuß, verpasste jedoch knapp das Tor der Heimischen (43. Minute). 

Halbzeit 2:0

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte gab es bei beiden Teams keine Wechsel. Erst im Verlauf der kommenden Minuten zeichneten sich die Wechsel ab. Amar Hodzic und Philipp Stadlmann wurden in der 56. bzw. 64. Minute eingewechselt. Offensive Ideen und mehr Durchschlgaskraft nach Vorne wurde also vom Coach erwartet. Nennenswerte Highlights gab es aus "Hertha"-Sich bis zur Mitte des zweiten Abschnitts nicht. Gurten verteidigte ihren Vorsprung clever und unterstrich die Überlegenheit immer wieder mit Vorstößen in den 16er der Welser. Mit Dejan Kukic bekam ein weiterer Neuzugang Einsatzminuten und wurde aufgrund seiner Körpergröße diesmal als Stürmer eingesetzt (77. Minute). Weiterhin fanden die Spieler rund um Kapitän Florian Maier kein probates Mittel die Verteidigung der Hausherren zu bezwingen.

In Summe setzte man der solide agierenden Heimmannschaft zu wenig entgegen und musste daher ohne Punkte die Heimreise antreten.

Endstand 2:0
Tore: 1:0 Wimmleitner 2., 2:0Przybylko 32.

WSC HOGO Hertha
Josef Gruber, Florian Maier (K), Tobias Messing, Valentin Frank, Roko Mislov, Harun Sulimani, Stefan Holzinger, Simon Gasperlmair, Pascal Hofstätter, Lukas Ried, Alexander Fröschl
Bank: Indir Duna, Amar Hodzic, Philipp Stadlmann, Jan Stuchlik, Hazar Eminazari, Dejan Kukic

Union Raiffeisen Gurten
Wimmer, Reiter (K), Schnaitter, Horner, Zirnitzer, Burghuber, Schott, BAuer, Przybylko, Wimmleitner, Wirth

Union Raiffeisen Gurten - WSC HOGO Hertha 2:0 (2:0)
Park21-Arena, Gurten
Schiedsrichter: Mag. Lino Heiduck, Stephan Bauer, Mag. Patrick Koidl
Zuseher: 425

#FussballmitHerzundFairstand

©2022 WSC HOGO HERTHA. All Rights Reserved.