Featured links:

hertha header 241

Derbysieg im OÖ-Duell gegen Union Gurten

Mit Spannung erwartet wurde das OÖ-Derby in der RLM gegen Union Raiffeisen Gurten.

Herzlichen Dank an unsere Spieltags-Sponsoren

Matchball-Sponsor: Wimtech - Ihre Spezialisten für Personalservice & Projektengineering

Match-Sponsor: Wohnstudio Sendlhofer - Architektur, Raum und Interieur werden zur Einheit

 

Ein vorsichtiges Abtasten und Standardsituationen, meist aus Eckbällen prägten die erste Spielhälfte. Lukas Ried zog das Tempo in der 13. Minute durch die Mitte an und wird zwischen 16er u. Mittelauflage gefoult. Der anschließende lange Freistoß von Dejan Kukic ging über das Tor. Es benötigte etwas Zeit bis beide Teams in das Spiel fanden. Ein Eckball von der linken Seite durch Lukas Ried fand genau den Kopf von Simon Gasperlmair der im kurzen Eck stand – auch Gästetormann Wimmer stand gut und entschärfte den Ball.

Im weiteren Verlauf neutralisierten sich die beiden Mittelfeldreihen – so entstanden auch mehrere Fouls rund um den Anstoßpunkt. Genau in dieser Phase fiel das 1:0 für die „Hertha“ – Erol Zümrüt nutzt einen Tormannfehler aus und bringt den Ball im Netz unter (29. Minute).
Wenig Rezepte fand die Madritsch-Elf im ersten Durchgang – eine sehr körperbetonte geführte Partie wurde ohne weitere Highlights beendet.

298993671 2546140655546646 2892005527510026488 n

 

Halbzeitstand 1:0

 

Nach Wiederanpfiff gaben zunächst die Gäste den Ton an. Mit viel Druck und Tempo versuchten die Innviertler über die Seite die Defensive der Sulimani-Elf in Bedrängnis zu bringen. Viele Standards vor allem Eckbälle kamen in den Strafraum der Welser. Mit viel Routine wurden die durchaus heiklen Situationen geklärt. Lukas Ried hatte eine Top-Chance in der 66. Minute – Gästetormann Wimmer klärt sensationell. Hier hätte es, etwas gegen den Spielverlauf, 2:0 stehen können. Eine weitere Aktion konnten wir von den Gästen notieren – mit einem Freistoß von der halbrechten Position (78.) segelten im 5er-Raum Freund u. Feind vorbei. Zum Ende des Matches war es wieder Lukas Ried mit einer Aktion für die „Blau-Grünen“ wiederum war Goalie Wimmer zur Stelle.

Um die Nachspielzeit herum warfen die Gäste Alles nach vorne, zum Glück für die Heimmannschaft ohne Torerfolg. Eine kämpferisch tolle Leistung mit viel Einsatz und Herz sorgte für den Endstand mit 1:0 vor heimischer Kulisse.

Endstand 1:0

Regionalliga Mitte 22/23 | 4. Runde
WSC HOGO HERTHA – Union Raiffeisen Gurten 1:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 Erol Zümrüt (29.)

HOGO-Arena | Zuschauer: 250

Schiedsrichter: Benedikt Ljubas, Gregor Leonfellner, Günther Nebel

Aufstellung WSC HOGO HERTHA
Indir Duna, Hector Galiano, Dejan Kukic, Amar Hodzic, Philipp Stadlmann, Simon Gasperlmair, Roko Mislov (K), Erol Zümrüt, Denys Norenkov, Lukas Ried, Hannes Huber
Ersatzbank: Ammar Hasanovic, Daniel Racic, Belmin Cirkic, Gabriel Awuni, Gentian Latifi, David Flores

Aufstellung Union Raiffeisen Gurten
Wimmer, Reiter (K), Schott, Schlosser, Kreuzer, Wimmleitner, Schütz, Wirth, Horner, Zirnitzer, Burghuber

#FussballmitHerzundFairstand

©2022 WSC HOGO HERTHA. All Rights Reserved.