Featured links:

hertha header 241

OÖ-Derby ohne Sieger

Nach einer umkämpften Partie gabe es im OÖ-Derby gegen SPG Lask Amateure OÖ Amateure keinen Sieger.

 

Für das Matchday-Sponsoring bedanken wir uns bei 

Match-Sponsor: etipro – Der EtikettenProfi – Klaus Kroschke Gruppe

Matchball-Spnsor: Partner Treuhand Traunviertel GmbH Steuerberatungsgesellschaft – www.partner-treuhand.at  in Thalheim bei Wels – Geschäftsführer Mag. Gerhard Diplinger

VIP-Klub Sponsors’Kulinarium – Catering für verwöhnte Gaumen

Zur Ausgangssituation vor dem Match wurde viel berichtet, beide Teams sind im Spitzenfeld der Liga und können mit einem Sieg richtig auf Leader DSV Leoben aufschließen. Den ganzen Vormittag hat es geregnet, jedoch rechtzeitig vor Spielbeginn blinzelte die Sonne durch und es war ein richtig feiner Herbsttag in der HOGO-Arena.

Gleich rein in das Match startete die "Hertha" mit einem Kopfball von Hector Galliano, nach einem Freistoß von Lukas Ried. Ein Steckpass von Alexander Mayr, welcher quer legte zu Lukas Ried, dieser lässt sich etwas zu viel Zeit, schlussendlich kann die Gästeabwehr die Situation entschärfen. Diese Aktionen passierten rund um die Anfangsphase u. 20. Minute. Weitere gute Möglichkeiten boten sich in Hälfte Eins für die Welser Heimmannschaft, leider fehlte die nötige Konsequenz im Abschluss. Generell war WSC HOGO Hertha die leicht tonangebendere Mannschaft. Mit einem Schuss von Zirngast, meldeten auch die Hauptstädter ihren Anspruch, in der Partie treffen zu wollen, an. 

Wieder war es Lukas Ried mit zwei Chancen, die wohl beste gab es mit einem Kopfball, nach einer Flanke von Gabriel Awuni, der leider nur knapp über das Tor ging. Fast im Gegenzug versenkte dann Sivero Toro mit seinem Schuss den Ball in den Maschen, vorausgehend war ein Ball an die Stange, welchen er verwenden konnte. Die Welser waren spielbestimmend - zur Pause stand es aber 0:1.

Halbzeit 0:1

Einige Wechsel gabe es zu Beginn der zweiten Halbzeit so war auch das Match verlaufen. Trotz kleinerer Vergehen um den Mittelkreis wurde das Match bis dahin sehr fair geführt. Zum Jubeln gab es für die "Hertha" das 1:1 von Kapitän Simon Gasperlmair - kurz gabe es eine unübersichtliche Situation im 5er-Raum von Gäste-Tormann Polster, Simon Gasperlmair behielt den Überblick und drückte den Ball über die Linie (61. Minute 1:1). Zu diesem Zeitpunkt völlig verdient. Schmerzlich war der weitere Verlauf - nach einer längeren Verletzung musste Wels-Tormann Indir Duna verletzungsbedingt ausgetauscht werden, zuvor gelang ihm eine Glanzparade, mit welcher der Rückstand verhindert werden konnte. Nicht viel Zeit zum Eingewöhnen hatte Ammar Hasanovic, welcher auch mit einer Glanzparade aufzeigen konnte.

Schlussendlich blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden, der Punkt hilft jedoch keinem so richtig weiter.

Eine Zusammenfassung, mit dem kleinen Fehler, dass Ammar Hasanovic nach seiner Einwechslung nicht gennant wurde - könnt ihr euch HIER ansehen. Herzlichen Dank an dieser Stelle an LT1.

Regionalliga Mitte 22/23 | 14. Runde
WSC HOGO HERTHA – SPG LASK Amateure OÖ Amateure 1:1 (0:1)
Torfolge: 0:1 Marco Siverio Toro (41), 1:1 Gasperlmair (61.)
HOGO-Arena | Zuseher: 600
Schiedsrichter: Stjepan Bosnjak, David Astl, Onur Yayar

Aufstellung WSC HOGO HERTHA
Indir Duna, Hector Galiano, Dejan Kukic, Gabriel Awuni, Erol Zümrüt, Belmin Zirkic, Simon Gasperlmair (K), Lukas Ried, Hannes Huber, Alexander Mayr, Michael Oberwinkler

Ersatzbank: Ammar Hasanovic, Harun Sulimani, Amar Hodzic, Philipp Ablinger, Gentian Latifi, Michael Martic, 

Aufstellung SPG LASK Amateure OÖ Amateure
Polster, Oberleitner, Würdinger, Wimmer (K), Eisschill, Radulovic, Zirngast, Sams, Martic, Siverio Toro, Plojer
Ersatzbank: Hamzic, Michlmayr, Kadlec, Braun, Messing, Wild

#FussballmitHerzundFairstand

©2022 WSC HOGO HERTHA. All Rights Reserved.